• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Silverstone: Marquez: Hatte noch eine Rechnung zu begleichen

MotoGP in Silverstone: Marquez: Hatte noch eine Rechnung zu begleichen

Repsol Honda-Fahrer Marc Marquez war nach einem harten Kampf gegen Jorge Lorenzo bis in die drittletzte Runde der glückliche Sieger. Noch im letzten Jahr waren die Rollen vertauscht und Marquez hatte an gleicher Stelle das Nachsehen. Nun ist er der erste Fahrer seit Valentino Rossi 2005, der 11 MotoGP-Rennen in einer Saison gewinnen konnte.


“Ich freue mich sehr über diesen Sieg! Ich habe nach den Trainings gestern ein etwas anderes Rennen erwartet, aber heute sah es mit den höheren Temperaturen so aus, als ob sowohl Jorge, als auch Valentino einen Schritt nach vorn gemacht hätten. Vor allem Jorge, denn er hatte eine großartige Rennpace und wir haben bis zum Schluss gefightet. Nach der Niederlage in Brünn war es wichtig heute zu gewinnen. Außerdem hatte ich noch eine Rechnung aus dem letzten Jahr zu begleichen, als Jorge mich in der letzten Kurve geschlagen hat. Deshalb bin ich umso glücklicher, ganz oben auf dem Podest zu stehen.”


Text: Dominik Lack, Repsol Honda

Fotos: Repsol Honda

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier





Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren