• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Mugello: Lorenzo schafft den Hattrick, Marquez mit Nuller

MotoGP in Mugello: Lorenzo schafft den Hattrick, Marquez mit Nuller


Jorge Lorenzo war auch beim Mugello-GP das Maß aller Dinge. Der Spanier gewann, nachdem er in der ersten Runde die Führung von Andrea Dovizioso übernommen hatte unangefochten sein drittes Rennen in Folge.



Hinter Lorenzo zeigte die Konkurrenz ein Rennen, das so nicht abzusehen war. In den ersten Runden bildete sich ein Dreikampf um Platz zwei, der aus Andrea Dovizioso, dem Polesetter Andrea Iannone und Marc Marquez bestand. Letzterer hatte eine starke Aufholjagd gezeigt. Während sich die drei bekämpften, konnte von hinten Dani Pedrosa aufschließen, der sich bald an Iannone vorbeibremste.

Nach 14 Runden jedoch war der italienische Traum für Dovizioso vorbei. Er kam mit mechanischen Problemen an die Box. Auch Marc Marquez verabschiedete sich einige Runden aus der Verfolgergruppe. Der Spanier bremste zu spät in Turn 3 und stürzte über das Vorderrad. Kurz vor Schluss ging auf gleiche Weise in der Arrabiata-Kurve Cal Crutchlow zu Boden, der bis dahin ein solides Rennen gezeigt hatte.

Eine besonders schwierige Aufgabe hatte Valentino Rossi vor sich, der nach dem Start nur auf Platz 11 lag. Im Anschluss hatte der “Doktor” Mühe, seine Gegner zu überholen. Am Ende konnte er jedoch seinen Rückstand von etwa 2,5 Sekunden gut machen und kämpfte sich hinter Iannone auf den dritten Rang.

Stefan Bradls Rennen war bereits nach wenigen Runden zu Ende. Der Deutsche, der gute Chancen auf den besten Open-Platz gehabt hätte, wurde in Kurve vier von Nicky Hayden abgeschossen. Das gleiche geschah mit Aleix Espargaró, der in Kurve eins nach einem Schlag von Danilo Petrucci zu Boden ging.

Die beiden Tech3-Fahrer, die dem Werkpiloten Rossi das Leben schwer gemacht hatten, fuhren im Paarlauf die Positionen 5 und 6 hinter Pedrosa ein. Michele Pirro konnte seine gute Startplatzierung in einen 8. Rang ummünzen.

In der Meisterschaft behält Valentino Rossi die Führung mit 118 Punkten vor Lorenzo mit 112 Punkten. Weltmeister Marquez liegt als Fünfter mit 69 Punkten schon weit zurück.

Die kompletten Ergebnisse gibt es HIER.





Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren