• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Mugello: Lorenzo mit Rekordzeit, Marquez verpasst Q2!

MotoGP in Mugello: Lorenzo mit Rekordzeit, Marquez verpasst Q2!

Das dritte Freie Training der MotoGP-Klasse in Mugello wurde zu einem packenden Showdown. Am Ende der Session, die die Teilnahme am Q2 bestimmt, war es Jorge Lorenzo, der mit einer 1:46,617 die schnellste Zeit einer MotoGP-Maschine in Mugello überhaupt fuhr.



Dahinter folgten die Ducatisti Andrea Iannone, Andrea Dovizioso und Michele Pirro, die ihre schnellsten Runden im Paarlauf fuhren. Pol Espargaro und Cal Crutchlow konnten sich am Ende ebenfalls verbessern und als 5. und 6. ins Q2 einziehen. Eng wurde es für Dani Pedrosa, der sich erst in den letzten Minuten qualifizieren konnte.

Für die größte Überraschung sorgte Marc Marquez. Der Weltmeister fuhr das ganze Training über an der Spitze, konnte den schnellen Zeiten der Konkurrenz im Shootout aber nichts entgegensetzen. Der Repsol-Honda-Pilot wurde 11. und muss deshalb auch die Q1-Session in Angriff nehmen. Valentino Rossi, dessen Team in der Schlussphase noch erheblich am Getriebe schraubte, wurde Neunter. Stefan Bradl geht als 17. ins Qualifying.

Stürze hatten Danilo Petrucci (P13) und Jack Miller (P18) zu verzeichnen. Beide blieben unverletzt. Die Aprilia-Piloten Bautista und Melandri, die dieses Wochenende mit neuem Seamless-Getriebe an den Start gehen, wurden 20. und 26.

Hier gibt es die Ergebnisse.

Text: Dominik Lack

Fotos: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren