• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Mugello: FP1 – Dovizioso behauptet die Spitze

MotoGP in Mugello: FP1 – Dovizioso behauptet die Spitze

Der Dreikampf der Hersteller ging im ersten Freien Training der MotoGP-Klasse in Mugello in die nächste Runde. Andrea Dovizioso war es, der sich an die Spitze der Zeitentabelle setzte. Der Ducati-Pilot fuhr eine 1:47,893 und war damit 0,033 Sekunden schneller als Yamaha-Konkurrent Jorge Lorenzo.



Der Spanier holte sich kurz vor Schluss den zweiten Platz von Andrea Iannone zurück, der sich am Ende auf Rang drei einreihte. Marc Marquez ging als einziger Honda-Pilot mit der neuen Hinterradschwinge auf die Piste und landete auf der vierten Position. Teamkollege Dani Pedrosa, der immer noch mit seinem Arm zu kämpfen hat, wurde 11.

Publikumsliebling Valentino Rossi zeigte ein typisches Freies Training, befand sich lange Zeit auf den hinteren Positionen und beendete das FP1 als Sechster. Der Italiener verlor auf die Spitze 0,432 Sekunden. Stefan Bradl kam auch in diesem Training überhaupt nicht zurecht und musste mit einem 23.Rang noch hinter Teamkollege Loris Baz (P19) Vorlieb nehmen.

Hier gibt es die vollen Ergebnisse.

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren