• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Mugello: Dovizioso Freitag nicht zu bremsen

MotoGP in Mugello: Dovizioso Freitag nicht zu bremsen

Auch im zweiten Freien Training der MotoGP-Klasse in Mugello war Andrea Dovizioso von niemandem zu stoppen. Der Lokalmatador konnte mit einer 1:47,479 seine eigene Zeit vom Vormittag um 4 Zehntel verbessern und war 0,164 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Marc Marquez.


Jorge Lorenzo, der zusammen mit Teamkollege Rossi die erste Hälfte der Session dominiert hatte, wurde Dritter. Der angesprochene Valentino Rossi musste sich mit der neunten Position zufrieden geben. Sein Freund und Landsmann Andrea Iannone unterstrich als Vierter die starke Performance der Ducati, auch wenn er sich am Nachmittag nicht verbessern konnte. Das italienische Team war bereits bei einem Privattest vor dem Frankreich-GP in Mugello unterwegs gewesen, bei dem sich Iannone die Schulter ausgekugelt hatte.

Bradley Smith und Cal Crutchlow rundeten die Top6 ab. Aleix Espargaro, der frisch am Daumen operiert nach Italien gereist war, gelang ohne die Einnahme von Schmerzmitteln ein siebter Platz vor Scott Redding. Stefan Bradl konnte sich als bester Open-Fahrer mit Position 16 zumindest verbessern und kann nun die Top 15 anpeilen.



Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren