• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Mugello: Crutchlow “hatte schlechtere Runde erwartet”

MotoGP in Mugello: Crutchlow “hatte schlechtere Runde erwartet”

Bereits das dritte Mal in diesem Jahr wird Cal Crutchlow von der vierten Position aus ins MotoGP-Rennen gehen. Der Brite konnte die hohen Erwartungen seines CWM LCR Honda-Teams erfüllen, das den Mugello-GP als einen der zwei Heimgrandprix sieht.


“Das Gefühl mit dem Bike war gut heute. Wir sind mit alten Reifen viele Runden gefahren und ich war mit der Pace zufrieden. Die Situation hier ist merkwürdig, weil es so aussieht, dass manchen Fahrern der weiche Reifen sehr entgegenkommt wenn er neu ist. Deshalb sind die Rundenzeiten so krass.

Alles in allem bin ich happy, weil ich den harten Vorderreifen versucht habe und damit so zufrieden war, dass ich das Qualifying damit gefahren bin. Wieder bin ich an der ersten Reihe vorbeigefahren, aber ich habe auch einen Fehler gemacht, der auf meine Kappe geht. Eigentlich hatte ich bei dem Fehler eine noch langsamere Rundenzeit erwartet, also war das positiv.

Wir müssen morgen mit den Spitzenfahrern mitfahren und können uns auf ein gutes Rennen freuen, weil das CWM LCR Honda Team ein gutes Wochenende hat und wir gut mit unserem Paket arbeiten.”

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren