• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Le Mans: Dovizioso dominiert Freitagmorgen

MotoGP in Le Mans: Dovizioso dominiert Freitagmorgen

Beim ersten freien Training der MotoGP in Le Mans war es Andrea Dovizioso, der das Feld anführte. Der Ducati-Pilot fuhr am Ende einer starken Session mit einer 1:34,034 die schnellste Zeit.


Marc Marquez erlebte einen schwierigen Start in das Wochenende. Der Weltmeister rollte nach nur einer Runde auf seiner Nummer 1-Honda an der Boxengasse aus und musste danach eine Viertelstunde warten, bis er mit dem Ersatzmotorrad wieder auf die Strecke gehen konnte. Auch mit diesem Bike hatte er einige Probleme und musste in ein Paar Kurven weite Bögen fahren. Er landete am Ende mit dem neuen Schwingarm von HRC dennoch auf dem zweiten Platz.

Jerez-Sieger Jorge Lorenzo legte viele Runden hin und wurde Dritter vor Cal Crutchlow. Eine besonders starke Performance zeigten die Tech3-Piloten. Die Kunden-Yamahas bestimmten das Tempo an der Spitze zu Anfang des Trainings. Am Ende wurde Pol Espargaro 5., Bradley Smith 10.

Valentino Rossi zeigte ein Training, das man so schon viele Male von ihm gesehen hat. Der WM-Führende fuhr lange Zeit auf dem 10. Rang, verbesserte sich am Schluss aber noch auf Platz sieben vor Yonny Hernandez. Andrea Iannone, der nach zwei heftigen Abflügen beim Privattest in Mugello mit einer Schulterverletzung kämpft, wurde Neunter.

Stefan Bradl platzierte sich als 14.

Hier gibt es das Ergebnis samt Rundenanalyse.

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren