• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Catalunya 2014: Repsol-Honda dominiert das WarmUp

MotoGP in Catalunya 2014: Repsol-Honda dominiert das WarmUp

Dani Pedrosa war beim Warm Up zum Catalunya-GP der Schnellste. Der Polesetter war zwei Zehntelsekunden schneller als Teamkollege Marquez. Yamaha-Star Valentino Rossi stürzte:


Der Blick gen Himmel zauberte viele Fragezeichen in die Gesichter der MotoGP-Fahrer. Gegen Abend war am Samstag ein heftiger Regen über der Strecke in Barcelona niedergegangen. Dementsprechend gab es bei der WarmUp- Session heut morgen noch einige feuchte Stellen abseits der Ideallinie. Vorsorglich übten einige Fahrer, so auch Weltmeister Marc Marquez, den Motorradwechsel. 

Auf der Zeitenliste indes ergab sich folgendes Bild: Pedrosa (1:42,384) war vor Marquez, Lorenzo und Rossi der Schnellste. Der Zeitenunterschied zwischen den Werksfahrern von Yamaha und Honda war im WarmUp mit rund 4 Zehnteln etwas größer als in den Trainings. Aleix Espargaro landete auf 5 und Stefan Bradl, der im Rennen von Platz 4 aus startet, wurde Siebter. In den letzten Minuten sorgte außerdem Valentino Rossi für Aufsehen. Er rutschte in der letzten Kurve über das Hinterrad aus, blieb jedoch unverletzt. Rennstart ist um 14:00.

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren