• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Assen 2014: Aleix Espargaro an der Spitze

MotoGP in Assen 2014: Aleix Espargaro an der Spitze

Nicht zum ersten Mal konnte beim ersten Trainingstag der MotoGP in Assen jemand die Werksfahrer ärgern. Aleix Espargaró war auf der Forward-Open-Yamaha der Schnellste und verwies somit Marquez und Pedrosa auf die Plätze. Der Katalane fuhr eine 1:33,653.

Schon am Morgen deutete sich an, dass der erbitterte Markenkampf in eine weitere, sehr enge Runde geht. Dort waren 5 Yamahas in den Top-6. Am Nachmittag waren dann die Hondas einen Deut schneller unterwegs. Doch generell lässt sich sagen, dass die Abstände wie bereits in Barcelona sehr eng waren. Die ersten 11 Piloten lagen innerhalb von einer Sekunde.

Jorge Lorenzo lag am Ende auf Rang 4 vor Andrea Iannone und Bradley Smith. Valentino Rossi war zeitgleich mit Smith Siebter und machte sich noch arge Sorgen um die Performance des Hinterreifens, der nach nur wenigen Runden abbaue. Er verliert auf die Spitze 0,633 Sekunden.

Pol Espargaro, der im FP1 auf den ersten Platz fuhr, hatte nachmittags Probleme die Zeiten der Führenden zu gehen. Er landete hinter Rossi auf 8. Stefan Bradl kam in beiden Sessions noch nicht richtig auf Touren und ist momentan Gesamt-Neunter.








Text: Dominik Lack

Fotos: Dorna.com

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier




Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren