• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Argentinien: Marquez slidet zur Pole, Suzuki trumpft auf!

MotoGP in Argentinien: Marquez slidet zur Pole, Suzuki trumpft auf!

Marc Marquez hat nach den Freien Trainings zum Argentinien-GP auch das Qualifying der MotoGP dominiert. Der Weltmeister holte souverän die Pole Position.

Mit seiner 1:37,802 war Marquez über eine halbe Sekunde schneller als der Zweitplatzierte Aleix Espargaro. Dieser war das ganze Wochenende über schnell unterwegs gewesen und sicherte sich mit Platz zwei die erste Startreihe.

Andrea Iannone bestätigte auch in diesem Qualifying wieder das Potential der Ducati. Cal Crutchlow beendete die Session als Vierter, war damit jedoch nicht vollends zufrieden. Jorge Lorenzo steht auf dem fünften Startplatz, und betrieb damit Schadensbegrenzung. Am Freitag noch hatten die Grip-Probleme den Yamahas sehr zu schaffen gemacht. Valentino Rossi kam als Achter an und hat bereits eine Sekunde Rückstand auf die Spitze.

Stefan Bradl holte sich den 16. Platz und hat somit beim Rennen morgen die Führenden Open-Fahrer im Visier. Maverick Vinales, der sonst zu den Konkurrenten des Deutschen zählte, machte auf sich aufmerksam, in dem er den Sprung ins Q2 schaffte und Neunter wurde.

Auf Platz Zehn folgte Bradley Smith, der arge Probleme im Freien Training hatte und deshalb das Q1 über sich ergehen lassen musste. Hector Barbera bildete als Zwölfter die Openspitze hinter Scott Redding.

Die ganzen Ergebnisse gibt es hier.

Text:  Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren