• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP in Argentinien: Espargaro glänzt am Freitag!

MotoGP in Argentinien: Espargaro glänzt am Freitag!

Aleix Espargaro dominierte die Freitagstrainings der MotoGP in Argentinien auf beeindruckende Weise. Der Suzuki-Pilot fuhr sowohl am Morgen, als auch am Nachmittag mit 1:38,776 die schnellste Zeit. Nach dem zweiten freien Training hatte er auf Andrea Iannone 0,535 Sekunden Vorsprung.

Dieser hatte sich erst am Schluss der Session an die zweite Position geschoben, die er bereits am Morgen inne gehabt hatte. Marc Marquez rundete die provisorische erste Startreihe als Dritter ab.

Während im ersten Training noch die Grip-Verhältnisse durch den Staub auf der Strecke das Hauptgesprächsthema für die MotoGP-Piloten war, fing es in der Zweiten Session kurzzeitig an zu regnen. Besagter Regen dauerte jedoch nicht lange an. 

Cal Crutchlow konnte seine Performance aus den ersten beiden Rennen bestätigen. Der Brite beendete den Freitag als Vierter und Verlor auf die Werkshonda von Marquez nur 0,067 Sekunden. Der Zweite aus Austin, Andrea Dovizioso wurde Fünfter.

Alles andere als rosig sah es für die Yamaha-Piloten aus. Jorge Lorenzo konnte zwar noch Platz sechs holen und hat deshalb gute Chancen, morgen in das Q2 einzuziehen, jedoch konnte er genauso wie Teamkollege Valentino Rossi (P9) nicht die Pace der Spitze gehen. Pol Espargaro (P7) und Scott Redding (P8) wurden von den beiden Werkspiloten eingerahmt.

Stefan Bradl, der sich zwischenzeitlich auf den sechsten Rang vorschieben konnte, wurde am Ende 17. 

Die ganzen Ergebnisse gibt es hier.

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren