MotoGP: Erste Vertragsverlängerung bei Movistar Yamaha

Am heutigen Tag stellte Movistar Yamaha bei seiner alljährlichen Präsentation in Madrid Fahrer und Motorrad für die Saison 2018 vor. Dabei nutzte einer der Top-Piloten die Bühne, um seine Vertragsverlängerung bis 2020 zu verkünden.

„Ich bin nun in meinem zweiten Jahre bei Yamaha und fühle mich wohl im Team und werde deswegen auch zwei weitere Jahre bei Yamaha bleiben,“ erklärte Maverick Vinales vor der versammelten Sportpresse und eröffnete damit das Fahrerkarussell 2018 als erster MotoGP-Pilot, der seine Vertragserneuerung schon vor Testbeginn bekannt gab. Vinales, ließ als Yamaha-Neuling 2017 bereits aufhorchen und avancierte schnell zum Titelkandidat. Auch in diesem Jahr hofft der junge Spanier mit Yamaha wieder erfolgreich um Siege kämpfen zu können. „Wir haben einen guten Kompromiss gefunden und für beide Seiten ist dies etwas besonderes. Ich bedanke mich bei Yamaha, denn sie haben meine Träume wahr werden lassen – lasst uns schauen ob wir diese Saison vielleicht ebenso erfolgreich sein können.“ 

Teamkollege Valentino Rossi ließ hingegen noch nichts offiziell verkünden. 

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: motogp.com

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren