MotoGP: Ducati verliert Open-Vorteile!


Wie die Race-Kommission heute verkündete, werden die Ducati-Teams aufgrund des Doppelpodiums in Qatar letzten Sonntag nun mit reduziertem Tankinhalt fahren. Dieser betrug beim Saisonaufstart 24 Liter, ab Austin dürfen nur noch 22 Liter getankt werden.

Die Open-Regulation war im letzten Jahr eingeführt worden, um die Vorteile in Sachen Sprit und Reifen der Open-Fahrer bei deren Erfolg in Trockenrennen zu kontrollieren. Laut Artikel 2.4.4.5.5 der FIM Road racing World Championship Grand Prix Regeln dürfen Open-Teams maximal drei Podestplätze bei normalen Bedingungen einfahren, die Ducati zusammen mit Andrea Doviziosos drittem Platz in Austin 2014 erreicht hat.

Die Reduzierung betrifft nicht nur das Werks-Team, sondern auch die Bikes von Pramac Ducati, da auch sie unter dem selben Factory-Open-Label am Start sind. Das Avintia-Team um Hector Barbera und Mike di Meglio werden keine Limitierung erfahren.



Foto: Ducati Press

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren