• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • MotoGP: Dovizioso “Müssen auf allen Strecken um das Podium kämpfen”

MotoGP: Dovizioso “Müssen auf allen Strecken um das Podium kämpfen”

Für Andrea Dovizioso beginnt 2018 die fünfte Saison im Werksteam von Ducati. Nachdem der Italiener im letzten Jahr bis zum Saisonfinale in Valencia mit Marc Marquez um den Titel in der MotoGP-Klasse fightete und schließlich Vize-Weltmeister wurde, blickt er nun nach vorn.

“Das vergangene Jahr war ein großartiges Jahr voller Erfolge und wir haben viele Dinge gelernt, an denen wir auch in diesem Jahr arbeiten werden. Unser Bike hatte immer noch einige Eigenschaften, die einem das Leben auf einigen Strecken erschwerten und für 2018 haben wir uns darauf konzentriert, diese Aspekte zu verbessern, weil wir immer auf allen Strecken um das Podium kämpfen müssen.”

2018 war die beste Saison für Ducati seit 2009 als noch Casey Stoner für den Traditionshersteller aus Bologna fuhr. Mit neuem Wind in den Segeln steckte Dovizioso nun das Ziel klar ab:

“Nach dem zweiten Platz mit sechs Siegen im Jahr 2017 kann unser Ziel natürlich nur sein, um die Meisterschaft zu kämpfen, aber wir müssen auf dem Boden bleiben, denn wir wissen, dass jedes Jahr eine eigene Geschichte hat. Wir beginnen jedoch mit der guten Konkurrenzfähigkeit der letzten Saison und müssen uns wie letztes Jahr zu 100% konzentrieren. Wir haben wirklich gut mit dem Team gearbeitet.”

Beim Vorsaison-Test in Valencia Mitte November erreichte “DesmoDovi” den zehnten Rang. Damals jedoch stand ihm sowie Teamkollege Jorge Lorenzo noch nicht die DesmosediciGP18 zur Verfügung, sondern nur einige Komponente, die es zu vergleichen galt. Das neue Motorrad wird beim nächsten Test in Sepang 828.-30.Januar) zum Einsatz kommen.

 

Text: Dominik Lack

Fotos: Ducati Corse

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren