MotoGP: Crutchlow bleibt bei HRC

Die Honda Racing Corporation wird auch nach der Saison 2019 mit Cal Crutchlow zusammenarbeiten. Dies wurde heute offiziell verkündet. 

Crutchlows Vertrag mit HRC wurde 2015 geschlossen, als der Brite von Tech3 Yamaha ins Team von Lucio Cecchinello wechselte. Letztes Jahr wurde dieser bereits bis einschließlich 2019 verlängert. Nun soll Crutchlow, der bisher drei MotoGP-Siege (der letzte davon in Argentinien Anfang April) einfahren konnte, auch 2020 in Honda-Diensten fahren.

“Wir freuen uns, Cals Vertragsverlängerung verkünden zu können.” so HRC-Boss Yoshishige Nomura. “Letztes Jahr haben wir ihn für 2018 und 2019 als Honda-Werksfahrer unter Vertrag genommen. Dieses Jahr hat er bereits wieder sein Talent gezeigt und seine Performance rechtfertigt den Werksfahrer-Status. Es gibt keine bessere Art ihm das zu zeigen, als einen neuen Vertrag mit ihm zu vereinbaren.”

Crutchlow fährt neben Marc Marquez und Dani Pedrosa eine dritte Werkshonda und ist in die Entwicklung der RC213V mit einbezogen. “Wir haben Cal seitdem er 2015 zu Honda gekommen ist, gut kennenlernen können. Mit harter Arbeit und guten Ergebnissen hat er viel für Honda und das LCR Honda-MotoGP-Team getan. Er gibt uns stets sehr hilfreiches Feedback für die Weiterentwicklung der RC213V.”

Der Zeitpunkt für die Vertragsverlängerung Crutchlows zeugt von Timing-Gefühl bei Honda, da das anstehende Rennwochenende ein besonderes für Crutchlow ist: Es ist das Heimrennen des Briten. In Silverstone stand Crutchlow zudem 2016 auf der Pole Position und fuhr als Zweiter auf´s Podium. Letztes Jahr verpasste er das Podest knapp. Crutchlow selbst zeigte sich über seinen Verbleib bei HRC, der auch einen Verbleib bei LCR bedeutet, ebenfalls erfreut: “Wir haben alle sehr hart gearbeitet, hatten großartigen Erfolg und werden damit weitermachen, da bin ich mir sicher. Wie ich schon in der Vergangenheit gesagt habe, habe ich von Honda den besten Support, den man sich wünschen kann und Lucio und sein Team machen einen Job um mir jedes Wochenende ein konkurrenzfähiges Bike hinzustellen”

 

Text: Dominik Lack

Foto:LCR Honda

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren