• RTN
  • Allgemein
  • MotoGP Catalunya: FP3 – Doppelführung für Suzuki!

MotoGP Catalunya: FP3 – Doppelführung für Suzuki!

Für eine kleine Sensation sorgten im dritten freien Training der MotoGP in Barcelona die beiden Suzukis. Maverick Vinales konnte mit dem extra-weichen Reifen die schnellste Zeit fahren. Seine 1:41,105 war 0,053 Sekunden schneller als Teamkollege Espargaró auf der zweiten Position.



Der Spanier war zeitgleich mit Jorge Lorenzo, welcher die MotoGP-Welt mit einem beeindruckend konstanten Longrun ins Staunen brachte. Lorenzos Teamkollege Valentino Rossi erreicht nur mit Ach und Krach den Einzug ins Q2. Der WM-Führende konnte sich im allerletzten Moment auf Rang 7 schieben. Damit drängte er Dani Pedrosa und Andrea Iannone aus den Top 10.

Marc Marquez landete sicher hinter Andrea Dovizioso auf dem Fünften Rang. Stefan Bradl konnte sich im Vergleich zu gestern um über eine Sekunde steigern. Der Deutsche belegte am Ende Rang 16. Stürze gab es in der Session von Eugene Laverty und Jack Miller zu vermelden, die jedoch beide unverletzt blieben.

Die kombinierten Trainingszeiten gibt es HIER


Text: Dominik Lack

Foto: Motogp.com


RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren