MotoGP-Background: Fahrer-Lineup 2019 bei Repsol Honda & Tech3 KTM fix!

Was sich gestern bereits durch die Medien einen Weg bahnte, wurde heute finalen von Repsol Honda und Tech 3 bestätigt: die Fahrerpaarungen für 2019 sind fix!

Repsol Honda setzt auf zwei MotoGP-Champions

So unterzeichnete, wie bereits vermutet wurde Mugello-GP-Sieger Jorge Lorenzo einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Repsol Honda. Der dreifache MotoGP-Champion, war zuletzt oft wegen ausstehender guter Ergebnisse bei Ducati in Kritik geraten, konnte sich mit seinem Sieg am Wochenende jedoch wieder rehabilitieren. Schnell wurde spekuliert ob dieser Erfolg reicht um ihn bei den Ducatisti zu halten, doch schon im Parc Ferme verkündete der Mallorquiner für 2019 andere Pläne zu haben.

Vermutlich hatte Jorge Lorenzo da schon seinen Vertrag in der Tasche. Der 31-Jährige ersetzt damit Dani Pedrosa, der zuvor 18 Jahre für Honda im Sattel saß und nun nach einem neuen Arbeitgeber Ausschau hält. Als Teamkollege steht ihm weiterhin der amtierende Weltmeister Marc Marquez zur Verfügung.

Tech 3 gibt “den jungen Wilden” eine Chance

Auch im Hause Tech 3 wurden im Fahrerkarussell  alle beiden Plätze besetzt, das Team selbst setzt dabei ab 2019 auf die Power von KTM. Neben Moto2-Mugello-Sieger Miguel Oliviera wird Hafizh Syahrin als vierter Pilot in der MotoGP eine KTM RC 16 pilotieren. Der Malaysier unterzeichnete zunächst einen Ein-Jahres-Vertrag mit seinem jetzigen Tech3-Team, als Teamkollege von Oliviera wird man ihn auch im nächsten Jahr in den Farben des Tech3 KTM MotoGP Team´s sehen. 

“Es ist irgendwie schwer für mich darüber zu reden und es auch zu glauben”, berichtete ein noch völlig überwältigter Syahrin. Der 23-Jährige Rookie ist gleichzeitig der erste Malaysier, der in der Königsklasse an den Start geht. Während seiner bisherigen Einsätze erreichte er drei Top 12-Platzierungen und beeindruckte damit Teamchef Herve Poncharal. “Ich möchte mich zunächst vor allem bei Herve bedanken, dass er an mich glaubt und mir diese Möglichkeit gibt ein Teil der Tech3-Familie zu bleiben und teil der KTM-Familie zu werden,” lauten Syahrins erste Worte nach der Vertragsverkündung.

“Ich möchte auch ein großes Dankeschön meinem Manager Razlan aussprechen, welcher mir geholfen hat den Traum in die MotoGP zu gelangen, zu erreichen und zusätzliches Danke auch an KTM, dass sie an Herve und mich glauben. Ich werde mich sehr gut auf 2019 vorbereiten und hart arbeiten. Ich bin unglaublich glücklich über diese Chance.”

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: Philip Platzer / KTM Media Library

 

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren