Australien-Test: Redding „habe Vertrauen gefunden“


Während das MotoGP-Feld am Donnerstag äußerst dicht zusammen war, konnte auch Ducati-Neuzugang Scott Redding einige Verbesserungen machen. Der Brite schob sich vor auf die neunte Position und verlor gerade einmal 0,941 Sekunden auf den Führenden Maverick Vinales.



“ Ich bin mit der Arbeit heute zufrieden. Ich habe Vertrauen zum Bike und den Reifen gefunden und immer wenn ich mit neuem Reifen rausgegangen bin, konnte ich meine Zeit verbessern. Ich fand es besser, mit auf meinen Fahrstil zu konzentrieren und zu versuchen, mich Runde für Runde zu verbessern und nicht so viel am Setup zu werkeln. Auch mit meiner endgültigen Zeit bin ich zufrieden, trotz einiger Fehler. Am Ende der Session bin ich erst eine 1:30,0 gefahren, dann 1:29,9. Ich habe den Reifendruck erhöht. Dadurch konnte ich mich an einigen Stellen der Strecke verbessern, aber in den letzten beiden Kurven habe etwas die Front und damit einige Meter verloren. Das heißt aber auch, dass es Raum für Verbesserungen gibt.“

 
Text: Dominik Lack
Fotos: Pramac Ducati

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren