MotoGP Assen: Rossi gewinnt; Petrucci auf dem Podium!

Als zweites Rennen des Tages stand um 13 Uhr das MotoGP Rennen an und es war ebenfalls ereignisreich wie das Moto3 Rennen. Am Ende gewann der Italiener Valentino Rossi und konnte somit seine 13 monatige Siegesdurststrecke beenden!

 

 

 

 

Der Start ging an den Franzosen Johann Zarco, der sich in der Anfangsphase auch gleich ein wenig vom Feld absetzen konnte. Dahinter folgten ihm die Piloten Marquez, Rossi und Petrucci. Der Deutsche Jonas Folger musste rausfahren, da er sonst Cal Crutchlow hinten draufgefahren wäre und reihte sich danach als Letzter ein.

In Runde 12 wechselte die Führung und Valentino Rossi ging unter dem Jubel der zahlreichen Rossi Fans an die Spitze, nachdem er kurz vorher Marc Marquez auf Platz 2 liegend am Ende der Geraden geschnappt hatte. Zarco wollte danach einen kleinen Fehler Rossis in der Strubben Kurve nutzen und wieder innen vorbeigehen. Dabei übertrieb er es beinahe, touchierte den Doktor und musste innen Marquez passieren lassen.

In Runde 12 stürzte Rossis Teamkollege Maverick Vinalés in der „Geert Timmer Bocht“ und verlor damit wertvolle Punkte in der Weltmeisterschaft. Zuvor ebenfalls gestürzt war der Aprilia Pilot Sam Lowes.

Vorne konnte sich von den vier Piloten Rossi, Marquez, Petrucci und Zarco keiner entscheidend absetzen, wobei Zarco sichtlich Mühe hatte mitzuhalten. Es schien als würde vorne alles klar sein, unter wem der Sieg ausgemacht werden würde, da vermeldeten die ersten Zuschauer leichte Regentropfen! Und kurz darauf wurde auch die weiße Flagge von den Streckenposten gescchwenkt, was bedeutete dass die Motorräder gewechselt werden durften.

Aufeinmal kam von hinten wie aus dem Nichts Andrea Dovizioso auf seiner Werks Ducati angeschossen, denn die vorderen Piloten wurden deutlich langsamer, da nicht klar war wie viel Regen auf der Strecke sein würde. „Dovi“ raste vor zu Platz 2, während Johann Zarco pokerte und an die Box fuhr zum Motorrad- und Reifenwechsel. 

An der Spitze spitzte sich die Situation langsam zu und Rossi, Dovizioso, Petrucci und Marquez lagen dich beisammen. Doviziosos Teamkollege Jorgen Lorenzo ging ebenfalls in die Box und pokerte auf mehr Regen, was sich aber im Laufe  der letzten Runden als Fehler herausstellen sollte.

3 Runden vor dem Ende ging der „Altmeister“ Valentino Rossi wieder in Führung, während seinem italienischen Landsmann Andrea Dovizioso ein Fehler unterlief und er auf Platz 4 zurückfiel. Rossi muss sich in den letzten Runden nur noch gegen Petrucci wehre, der aber massiv Druck macht! Am Ende reichte es für Rossi um nur 0,063sec zu seinem ersten Sieg seit Barcelona 2016, während Petrucci sein zweites Podium der Saison einfuhr. Auf dem dritten Platz landete der Spanier Marc Marquez. Diesen musste sich der Repsol Honda Pilot aber hart erkämpfen, denn von Platz 5 aus stürmte Cal Crutchlow nach vorne und war teilweise 2 Sekunden schneller als Dovizioso und Marquez! Crutchlow lag auch schon auf Platz 3, als Marquez in den letzten Kurven konterte und mit 0,042sec Vorsprung auf Crutchlow zu Platz 3 fuhr.

Andrea Dovizioso wurde Fünfter und übernahm damit die WM Führung mit 115 Punkten. Er hat allerdings nur 11 Punkte Vorsprung zu Platz 4, sodass die WM derzeit sehr offen ist in der MotoGP WM und selbst Johann Zarco auf Platz 5 liegend nur 38 Punkte Rückstand auf den WM Führenden hat.

HIER das komplette Ergebnis.

HIER der neue WM Stand.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren