MotoGP Aragón: Yamahas jagen sich an Tag 1

Für das Movistar Yamaha Team war der Freitag des Aragón-Wochenendes ein Einstieg nach Maß. Jorge Lorenzo belegte in der kombinierten Zeitenliste Rang eins vor WM-Rivale Valentino Rossi. Die beiden trennen dank Lorenzos 1:47,517 allerdings satte 0,683 Sekunden.



Das Yamaha-Triple an der MotoGP-Spitze machte Bradley Smith perfekt, der seinen positiven Trend fortsetzen konnte. Die Repsol Hondas, die in den vergangenen Jahren häufig das Geschehen im Motorland Aragón dominiert hatten, landeten auf Rang vier (Pedrosa) und fünf (Marquez). Dabei entschieden sie sich dafür, das FP2 mit einem harten Hinterreifen zu fahren. Sechster wurde Pol Espargaró.

Stefan Bradl konnte sich als 19. positionieren. Teamkollege Alvaro Bautista schaffte es mit der Aprilia sogar in die Top 15.

Die kombinierten Zeiten des Freitags gibt es HIER


Text: Dominik Lack
Foto: motogp.com

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren