• RTN
  • Allgemein
  • MotogGP Brünn: Exklusivinterview Loris Baz “keine tolle Situation”

MotogGP Brünn: Exklusivinterview Loris Baz “keine tolle Situation”

Die letzten Wochen waren für Loris Baz keine einfachen. Der Franzose musste mit ansehen, wie sich sein Forward-Racing-Team nach der Verhaftung Giovanni Cuzaris immer mehr auf den wirtschaftlichen Abgrund zubewegte. Zunächst bedeutete das für den MotoGP-Rookie, dass er auf  das Rennen in Indianapolis verzichten musste. Wir haben vor dem Brünn-GP mit ihm gesprochen:



Du musstest leider das Rennen in Indy vom TV aus angucken. Was war das für ein Gefühl?

Das war keine tolle Situation für mich und alle vom Team. Aber wir sind alle froh, wieder zurück zu sein. Wir müssen immer noch kämpfen, aber hier zu sein ist auf jeden Fall eine Ansage!

Nun könnt Ihr in Brünn zurückschlagen. Wie realistisch ist hier der Open-Sieg?

Wir waren nach dem Sachsenring nicht weit weg von der Open-Spitze – zumindest was den WM-Stand angeht. Ich bin zuversichtlich und denke, dass wir hier ein gutes Rennen zeigen können.

Kannst Du vom Setup her etwas vom Sachsenring mitnehmen?

Diese Strecke ist natürlich etwas anders und auch mein Gefühl am Sachsenring war am Anfang nicht unbedingt gut. Wir arbeiten zunächst anhand des Setups von dort, aber ich hoffe, dass ich mich mehr verbessere und schneller an die anderen Jungs drankomme.



Interview und Foto: Dominik Lack





Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren