• RTN
  • Allgemein
  • Moto3 Silverstone: Navarro in letzter Sekunde zur Pole

Moto3 Silverstone: Navarro in letzter Sekunde zur Pole

Das Qualifying der Moto3 in Silverstone hatte es in sich. Die Positionen wechselten in den letzten Minuten laufend. Erst in der allerletzten Minute konnte Rookie Jorge Navarro die Pole Position einfahren, die die erste seiner WM-Karriere ist. Der 19-Jährige war in einer Gruppe mit John McPhee und Karel Hanika unterwegs und unterbot die Zeit des in diesem Moment führenden Danny Kent um eine halbe Sekunde.



Mit seiner 2:12,440 stellte er auch den Pole Rekord von Alex Rins aus dem Jahr 2014 ein. Hanika, konnte im Sog Navarros ebenfalls eine schnelle Runde drehen und holte Startplatz zwei. Dahinter folgen Danny Kent und Efren Vazquez, die sich zuvor ein Duell um die Spitzenposition geliefert hatten.

Romano Fenati hatte es in der Schlussphase der Session schwer. Der Italiener fuhr in einem 12 Fahrer starken Pulk mit, zeigte rote Sektorenzeiten, musste sich aber am Ende mit Platz 8 begnügen. Vor ihm in der Startaufstellung steht Landsmann Enea Bastiannini. Miguel Oliveira hielt die Portugiesischen Fahnen als 19. hoch.

Für Philipp Öttl wurde es ein schwieriges Qualifying. Der Deutsche versuchte anfangs, am Hinterrad von Alexis Masbou zu fahren, kam jedoch nicht richtig auf Zeiten. Am Schluss wurde es für den Dritten des Indy-GPs der 24. Rang.

Die Ergebnisse gibt es HIER.


Text: Dominik Lack
Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren