Moto3 Sepang: Kent erneut bestraft

Danny Kents Weg zum Moto3-Titel ist in den letzten GPs zu keiner leicht zu bewältigenden Aufgabe geworden. Bereits in Australien war der Brite aufgrund seines gefährlich langsamen Tempos auf der Ideallinie während des Trainings bestraft worden. Zwar war er mit seiner Zeit auf der Pole gelandet, musste aber letztlich in Reihe zwei Aufstellung nehmen.



Nun passierte dem Leopard-Racing-Piloten im Qualifying zum Sepang-GP der gleiche Fehler noch einmal. Die Rennleitung reagierte erneut mit einer Sanktion. Daraufhin wird Kent beim morgigen Rennen nicht von Rang sechs aus starten, sondern muss sich als Neunter einreihen.
Weitere Strafen gab es für Efren Vazquez, Isaac Vinales, Andrea Migno, Manuel Pagliani und Remy Gardner.


Text und Foto: Dominik Lack

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren