Moto3 Indy: Kent mit Pole, Öttl stürzt


Danny Kent sicherte sich in Indianapolis die Pole Position der Moto3 Klasse. Der WM-Leader fuhr mit einer 1:40,703 die schnellste Zeit.



Dabei kam er erst am Ende in Bedrängnis, als der Portugiese Miguel Oliveira immer weiter nach vorn fuhr. Der AJO KTM Fahrer kam auf dem zweiten Startplatz an. Zulfahmi Khairuddin sorgte mit Platz drei für eine kleine Sensation. In der zweiten Startreihe stehen Enea Bastiannini, Fabio Quartararo und Brad Binder. 

Für Philipp Öttl wurde es kein leichtes Qualifying. Der Deutsche war nur wenige Runden gefahren, als er in Turn 7 per Highsider stürzte. Dabei wurde seine KTM sowei zerstört, dass an ein Weiterfahren nicht zu denken war. Er steht auf dem letzten Startplatz.

Hier geht es zu den Ergebnissen.
Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren