• RTN
  • Allgemein
  • Moto3 in Austin: Kent fährt von der Pole zum Sieg

Moto3 in Austin: Kent fährt von der Pole zum Sieg

Danny Kent war der überlegene Sieger im 2. Rennen der Saison.

Den besten Start hatte Oliveira, der sich in der ersten Kurve an die Spitze des Feldes setzen konnte, direkt dahinter Antonelli, Locatelli und Navarro. Kent fiel auf Position 5 zurück, holte jedoch Platz für Platz auf bis er schließlich die Führung übernahm. Oliveira, Quartararo und Antonelli hinter ihm kämpften um P2, wovon er profitierte und sich einige Meter Luft machen konnte. Runde für Runde baute er den Abstand aus und siegte mit einem Vorsprung von 8,532 Sekunden.
Der Kampf um Platz 2 war schon spannender, zwischenzeitlich fuhren 7 Piloten um Position 2.
Masbou, Quartararo, Vazquez und Bastianini kämpfen bis zur letzen Runde um die Plätze auf dem Podest. Masbou jedoch stürzte in der letzten Kurve und schob sein Motorrad noch bis ins Ziel, wird allerdings nur 16. und kam somit nichtmal in die Punkte. Quartararo belegte Platz 2 und Vazquez wurde noch 3., dahinter Bastianini, B. Binder und Mc Phee.
Philipp Oettl, der von Startplatz 32 ins Rennen ging fuhr ein gutes Rennen und wurde 13..
Einige Stürze waren auch wieder zu vermelden:
Antonelli und Ono stürzten in Kurve 1 unabhängig voneinander. Auch Navarro und Bagnaia rutschten raus. Oliveira fiel ebenfalls aus und sorgte für eine Schrecksekunde, als sein Motorrad zwischen den anderen über die Strecke rutschte.

Foto: Motogp.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren