• RTN
  • Allgemein
  • Moto3 in Assen 2014: Bastianini Schnellster am Freitag

Moto3 in Assen 2014: Bastianini Schnellster am Freitag

Der 16-Jährige Enea Bastianini befindet sich zurzeit in einem Hoch. Nach dem Podestplatz in Barcelona war der Gresini-KTM-Pilot im zweiten freien Training in Assen der Schnellste.

Auf seine Zeit (1.42,366) fehlten dem Zweiten Jack Miller 0,206 Sekunden. Der Australier war schon im Morgentraining mit einer guten Pace unterwegs gewesen. Dritter war am Mittag Isaac Vinales vor Efren Vazquez und Romano Fenati. Jemand der mit dem Training überhaupt nicht zufrieden war, war Alex Rins. Der WM-Vierte rutschte im FP2 aus und wurde nur 14.

Aus deutscher Sicht gab es erfreuliches zu vermelden. Zwar lag Philipp Öttl nach zweiten Training nur auf der 22. Position, doch um seinen Rennspeed scheint es nach guter erster Session (P6) nicht schlecht bestellt zu sein. Luca Grünwald konnte sich am Morgen ebenfalls in den Top-20 halten, konnte später aber seine Zeit nicht verbessern und liegt in der Kombination auf Platz 28.







Text: Dominik Lack

Fotos: Dorna.com

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier




Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren