Moto3 – DutchTT Sieg für Marquez

Doppelsieg für Estrella Galicia nach knapp 100km 



Alle Fahrer kommen am Start der 22 Runden gut weg und es passieren keine typischen Startrangeleien. Ende der ersten Runde fährt Fenati durchs Kies, kann aber weiterfahren. Bastianini kann Fenati schlecht ausweichen und geht per Highsider zu Boden. Auch WM-Leader Jack Miller stürzt zu beginn der zweiten Runde und verklemmt sich ungünstig in dem Hinterreifen seiner KTM. Für ihn ist das Rennen ebenfalls vorbei. Glück für Marquez und Rins, welche sich durch diese Unfälle stark absetzen können und das Feld anführen.
Die Verfolgergruppe führt Oliveira an, gefolgt von Vazquez, Hanika, Masbou, Binder McPhee, Viñales, Kent, Antonelli und auch Fenati konnte bis hierhin aufschließen. Während Romano eine gute Aufholjagd liefert und bereits auf Platz 8 vorgefahren ist, kommt es zu einer Berührung zwischen Fenati und Hanika, welche Fenati wieder ins Kies zwingt, aber erneut kann er die Fahrt aufnehmen. 2 Runden später stürzt Karel Hanika und muss das Rennen beenden, Niklas Ajo beendet sein Rennen ebenfalls im Kies. 
Rins scheint unterdessen Probleme gahabt zu haben und der portugiese Oliveira kann auf den zweiten Platz vorfahren. Zum Ende des Rennens setzt Rins zu einem gewagtem überholmanöver an und kann sich seinen zweiten Platz zurück erobern. Alex Marquez kann sich hier in Assen seinen zweiten Sieg in Folge holen, gefolgt von Teamkollegen Rins und Oliveira. In der zweiten Verfolgergruppe kommt es in der letzten Schikane zu einem tragischen Sturz, ausgelöst von Luca Grünwald, welcher die Kontrolle über seine Kalex KTM verliert und Tonucci und Guevara mit ins Kies reißt.



Text: Franziska

Fotos: Dorna.com

Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren