Moto3 Catalunya: Navarro vorn, Öttl schnell


Beim ersten freien Training der Moto 3 in Barcelona war es der Rookie Jorge Navarro, der die Zeitenliste anführte. Der Spanier fuhr mit einer 1:51,988 in der letzten Minute die schnellste Zeit und schob sich damit an Danny Kent vorbei.



Efren Vazquez, der den Großteil des Trainings über vorn war, wurde Dritter vor Isaac Vinales und Niccolo Antonelli. Einen heftigen Abflug erlebte Enea Bastiannini. Der WM-Zweite kam ausgangs der vorletzten Kurve auf den noch vom Nachtregen nassen Kunstrasen und stieg per Highsider ab. Der Italiener blieb unverletzt, ärgerte sich aber sichtlich über die verlorene Trainingszeit. Seine Maschine konnte bis zum Ende der Session nicht repariert werden.

Philipp Öttl machte erneut eine gute Figur. Der Deutsche bewegte sich permanent um Platz zehn herum und konnte sich bei noch 20 Minuten auf Platz zwei setzen. Allerdings konnte Öttl in der Endphase nicht mehr zulegen und wurde bis auf Rang 24 zurückgereicht.


Text: Dominik Lack

Foto: Motogp.com

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren