• RTN
  • Allgemein
  • Moto3 Brünn: FP2 – Kent gibt das Tempo vor, Öttl macht Fortschritte

Moto3 Brünn: FP2 – Kent gibt das Tempo vor, Öttl macht Fortschritte

Erst in letzter Minute konnte sich Danny Kent an die Spitze des Moto3-Feldes beim zweiten Freien Training in Brünn schieben. Der WM-Leader legte eine 2:08,483 hin und war damit 0,167 Sekunden schneller als der Zweite Brad Binder.

Auch Niccolo Antonelli, der zuvor seine Vertragsverlängerung bei Ongetta Rivercold verkündet hatte, konnte sich als Dritter verbessern. Vierter wurde Efren Vazquez, der in der Schlussphase des Trainings stürzte. Der Leopard-Fahrer war am Morgen Schnellster gewesen und hatte bis zu seinem Crash auch die Führung im FP2 inne.

Philipp Öttl konnte im Vergleich zum Vormittag einen Schritt nach vorne machen. Der Deutsche sicherte sich Platz 8, nachdem er lange Zeit auf Rang vier gelegen hatte. Eingerahmt wird Öttl von den Titelanwärtern Enea Bastiannini (P7) und Romano Fenati (P9). Letzterer war am Ende noch einmal mit frischen Reifen auf die Strecke gegangen, kam aber genau wie Vazquez in Turn 8 zu Sturz. Dabei blieb der VR46-Fahrer unverletzt.

Max Kappler und Kevin Hanus bildeten die Schlusslichter des Feldes.

Die Ergebnisse findet Ihr HIER.


Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren