• RTN
  • Allgemein
  • Moto3 Brünn: FP1: Vazquez setzt Pace, Öttl beachtlich

Moto3 Brünn: FP1: Vazquez setzt Pace, Öttl beachtlich


Efren Vazquez war im ersten Freien Training der Moto3-Klasse in Brünn der Schnellste. Der Spanier fuhr mit einer 2:08,7 mehr als eine Zehntel schneller als Teamkollege Danny Kent auf zwei. Der WM-Führende hatte sich bis zum Schluss schwer getan, auf Zeiten zu kommen. In der Zwischenzeit musste er mit ansehen, wie seine Verfolger an der Spitze schnelle Runden drehten.



Romano Fenati belegte einen starken dritten Platz vor Miguel Oliveira. Brad Binder, der die Session lange angeführt hatte, wurde Fünfter vor dem WM-Zweiten Enea Bastiannini. Dahinter folgten die Carrasco-Vertretung Isaac Vinales, Jorge Navarro und Niklas Ajo.

Philipp Öttl startete nach seinem ersten WM-Podium letzte Woche beachtlich in das Brünn-Wochenende. Der Deutsche fuhr lange Zeit auf dem zehnten Rang und fiel erst gegen Ende auf Platz 19 zurück.

Für die ersten Stürze des Wochenendes sorgten Niccolo Antonelli und Niklas Ajo, die beide über das Vorderrad ausrutschten und unverletzt blieben. Antonelli hatte bereits zuletzt in Indy seinem Team viel Arbeit beschert und landete auf Rang 11. Auch der Zweite des letzten Rennens, John McPhee ging auf Platz 14 liegend eingangs des Infields zu Boden. Kurz darauf tat es ihm Hiroki Ono gleich, der seine Leopard-Maschine in der vorletzten Kurve ins Kiesbett warf. Zum Ende der Session erwischte es auch noch Maria Herrera, die in Kurve eins ausrutschte.


Die kompletten Ergebnisse gibt es HIER


Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren