Moto3 Brünn: Antonelli stürmt zur Pole


Niccolo Antonelli konnte sich in allerletzter Sekunde die Moto3-Pole Position zum Brünn-GP holen. Der Italiener fuhr im 20 Mann-starken Pulk die letzten Runden der Session und hatte am Ende auf den Zweiten Danny Kent nur einen Vorsprung von 2 Tausendstelsekunden.



Jorge Navarro belegte Platz drei, nachdem er sich zwischenzeitlich in Führung setzen konnte. Teamkollege Fabio Quartararo, der bis zur Mitte des Trainings an der Spitze die Pace gemacht hatte, wurde letztendlich Vierter vor Alexis Masbou und Brad Binder. Eine schlechte Taktik wählte in der Session Romano Fenati. Der Italiener fuhr aus der Box und hängte sich an Danny Kents Hinterrad. Als dieser keine Lust mehr hatte, den großen Pulk anzuführen, ließen sich die beiden zurückfallen. Dabei schob sich Andrea Migno vor Fenati, woraufhin sich der WM

Für Philipp Öttl lief das Qualifying durchwachsen. Zunächst hatte der Deutsche Schwierigkeiten, in die Top 20 vorzudringen. Am Schluss konnte er sich zwar verbessern, wurde allerdings im Verkehr auf Platz 24 zurückgespült. Max Kappler fuhr auf Rang 34, Kevin Hanus startet als Letzter.

Ein unglückliches Qualifying erlebte Tatsuki Suzuki. Der Japaner kam zu Sturz und musste danach mit heftigen Schmerzen im Fuß geröntgt werden. Seine Teilnahme am Rennen ist noch unklar. Dies ist besonders bitter, da es für den Rookie bis dato ziemlich gut gelaufen war.

Die gesamten Qualifying-Ergebnisse gibt es HIER


Text: Dominik Lack
Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren