Moto3 Assen: Oettl startet mit Bestzeit!

Das Wochenende der Moto3 Klasse hätte aus deutscher Sicht kaum besser laufen können, denn mit einer Zeit von 1:43,231 fuhr Philipp Oettl im ersten freien Training die Bestzeit ein!Nachdem gestern Abend noch dunkle Wolken und ein starker Wind über der Rennstrecke hangen, sah die Welt heute Vormittag schon freundlicher aus, wenngleich auch der Himmel immernoch bedeckt war. Am Ende kam der Südmetall Schedl GP Racing Pilot Philipp Oettl am Besten mit den Bedingungen zurecht und fuhr die Bestzeit ein vor den beiden Italienern Enea Bastianini und Romano Fenati. Auf Platz 4 landete die Überraschungsfrau Maria Herrera mit einer Zeit von 1:43,785.

Lokalmatador Bo Bendsneyder fuhr auf Rang 5. Bis zu Fabio di Giannantonio auf Platz 14 lagen die Fahrer innerhalb einer Sekunde und somit dicht beisammen.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren