Moto3 Assen: Jorge Martin führt die Zeiten an

Jorge Martin führte das spanische Trio an der Spitze an und setzte sich mit einer Zeit von 1:42,414 gegen seine Kontrahenten durch.Dahinter folgten ihm die Piloten Aron Canet und der aktuelle WM Führende Joan Mir. Fabio di Giannantonio war der erste „Nicht-Spanier“ auf Platz 4 mit einer Zeit von 1:42,961. Philipp Oettl war einer von drei Piloten neben Maria Herrera und Marco Bezzecchi, welche ihr Bestzeiten aus dem Vormittag nicht bessern konnten. Somit landete Oettl im zweiten freien Training nur auf Platz 18, in der Addition aber reichte die Zeit noch zu Platz 9.

Am Ende des Trainings fing es ganz leicht an zu tröpfeln auf der Strecke, sodass die entsprechende Flagge „Feuchtigkeit auf der Strecke“ geschwängt wurde und dadurch manche Piloten etwas vorsichtiger ans Werke gingen.

HIER die kombinierten Zeiten.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren