Moto3 Assen: Bendsneyder nur von Martin geschlagen

Fast wäre ihm die Sensation gelungen und Bo Bendsneyder hätte seine erste Pole Position beim Heimrennen in Assen eingefahren! Allerdings wurde der Niederländer von Jorge Martin in letzter Sekunde davon abgehalten und musste sich mit Rang 2 begnügen.Bendsnyder lag die meiste Zeit des Trainings in Führung, allerdings begann die Strecke durch aufkommenden Sonnenschein immer mehr aufzutrocknen. Kurz vor Schluss ging schließlich Jorge Martin das erste Mal in Führung. Dies ließ Bendsnyder nicht auf sich sitzen und so kam es in der letzten Sekunde zum Duell zwischen Bendsneyder und Martin. Der Niederländer hatte ebenso überall rote Sektorzeit stehen wie der Spanier, allerdings fuhr Bendsnyder auf der Strecke weiter vorne. Der KTM Pilot übernahm kurz wieder die Spitze, aber Martin konterte und fuhr schließlich mit einer Zeit von 1: 57,595 seine 5. Pole Position in seiner Karriere ein.

Dahinter komplettierten Bulega(3), Atiratphuvap (4), Bezzecchi (5), Canet (6), Mir (7), Arbolino (8), Pagliani (9) und Suzuki (10) die Top Ten der Zeitenliste. Aufgrund der wechselnden Wetterbedingungen gab es in der Session viele Stürze und unter anderem Joa Mir musste dran glaube und schmiss seine Honda in den Kies.

Philipp Öttl hatte sehr zu kämpfen und fuhr am Ende nur auf Position 26.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Dominik Lack

 

 

Joan Mir gestürzt. Viele Stürze. Bo Bendsneyder führt lange Zeit die Zeitentabelle an, während die Strecke langsam auftrocknet und die Sonne herauskommt. Öttl auf Rang 22.

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren