Moto2: Tuuli hilft beim SIC-Team aus

Niki Tuuli wird beim Großen Preis von Frankreich in der Moto2-Klasse an den Start gehen.

Der Finne, der in der Supersport-WM für das CIA Landlord-Honda-Team fährt, stößt zum SIC Racing Team und wird in LeMans eine Kalex pilotieren. Tuuli ist der Ersatzmann von Zulfahmi Khairuddin, der sich von seinem Team nach dem Jerez-GP einvernehmlich getrennt hatte. 

“Ich freue mich sehr auf diese Herausforderung. Die Moto2 war immer ein Traum von mir und nun wird er Wirklichkeit. Ich fahre seit 2012 600ccm-Bikes: Die ersten sechs Jahre mit Yamaha und nun in dieser Saison mit Honda. Natürlich ist die Moto2 anders als die Supersport, aber das SIC Racing Team ist eine gute Mannschaft mit viel Erfahrung. Ich denke also, dass ich mich mit ihrer Hilfe gut auf die Moto2-Klasse einstellen kann.” so Tuuli, der seine Karriere im Yamaha R6-Cup im IDM-Rahmen begann und – nachdem er dort siegreich war – auch in der Superstock 600-Europameisterschaft antrat. 

“Mit der Kalex habe ich nur eine Erfahrung: Ich hatte Ende 2016 die Chance, das Motorrad auszuprobieren. Ich weiß, dass die Kalex ausgezeichnet ist. Deshalb brenne ich darauf, damit zu fahren. In Le Mans wird für mich alles neu sein: Die Strecke, das Motorrad und das Team. Ich muss das also Schritt für Schritt angehen. Natürlich möchte ich das bestmögliche Ergebnis erzielen und so gut wie möglich auftreten, aber gleichzeitig muss ich geduldig sein und mich darauf konzentrieren, mich jede Session und jede Runde an die Moto2 anzupassen.”

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren