• RTN
  • WM Serien
  • Moto2
  • Moto2: Sky VR46-Mannschaft „Lücke so schnell wie möglich schließen“

Moto2: Sky VR46-Mannschaft „Lücke so schnell wie möglich schließen“

Für die Fahrer des neuen Moto2-Teams Sky VR46 begann am Freitag die neue Saison mit dem ersten offiziellen Termin, der Teampräsentation in Mailand. Die Fahrer Francesco „Pecco“ Bagnaia und Stefano Manzi gehen beide als Rookies in die mittlere Weltmeisterschaftsklasse.

 

Pecco Bagnaia:

„Der Schritt zur Moto2 wird groß sein, aber ich habe mich dafür entschieden, ihn mit einem Team zu wagen, das für mich wie eine Familie ist. Ich werde Rookie sein und muss ich den ersten Paar Rennen Fahrt aufnehmen. In den letzten zwei Jahren bin ich nicht nur als Fahrer gereift und ich freue mich darauf, wieder an die Strecke zu kommen. Wir haben bei den ersten Tests gut begonnen: Trotz des komplett neuen Bikes und Teams war ich in der Lage, in allen Bedingungen schnell und konkurrenzfähig zu sein. Das Ziel ist, die Lücke zu den Top-Positionen so schnell wie möglich zu schließen.“

 

Stefano Manzi:

„Ende des Sommers hatte ich noch kein festes Projekt für 2017. Im September dann hat sich innerhalb weniger Tage alles geändert. Ich bin zuerst zur VR46 Riders Academy gestoßen, dann zum Sky VR46 Racing Team. Natürlich ist eine tolle Aufstiegschance für mich. Ich weiß, dass mich viel Arbeit erwartet, aber ich werde meine 100% geben. Ich habe den Rückhalt des ganzen Teams. Zwischen den Tests und dem ersten Rennen wird es wichtig sein, die Pace aufzunehmen. Das Ziel sind die Top 15 zur Saisonmitte.“

 

Text: Dominik Lack

Fotos: Sky VR46

 

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren