• RTN
  • Allgemein
  • Moto2 Phillip Island: Rins führt nach den freien Trainings

Moto2 Phillip Island: Rins führt nach den freien Trainings

Moto2-Rookie Alex Rins war bei den Freitagstrainings auf Phillip Island der Schnellste. Der Spanier vom Paginas Amarillas Team legte eine 1:33,106 hin und wurde 0,046 Sekunden vor Sam Lowes Erster. Dahinter folgte mit Lorenzo Baldassarri vom Forward Racing Team ein weiterer Rookie.



Noch am Morgen war es Lowes gewesen, der im verregneten FP1 die Nase vorn gehabt hatte. Nachmittags hatten die Streckentemperaturen zumindest 36 Grad erreicht, weshalb sich die Piloten durchweg verbessern konnten. Hinter Baldassarri folgten Takaaki Nakagami und Jonas Folger.

Sandro Cortese, der noch zusammen mit Folger beim Japan-GP Geschichte geschrieben hatte, platzierte sich auf sechs vor Tom Lüthi, Mika Kallio und dem frisch zum Moto2-Meister gekrönten Johann Zarco. Tito Rabat, der in Motegi wegen seiner Armverletzung nicht starten konnte, hatte auch im FP2 wenig Glück. Der Weltmeister des letzten Jahres stürzte in Turn 11 und wurde daraufhin ins Medical Centre gebracht. Dort wurden zwar keine weiteren Verletzungen festgestellt, die Teilnahme an den weiteren Sessions wird Rabat jedoch Samstagmorgen gemeinsam mit seinem Team machen.

Marcel Schrötter wurde 22., während Florian Alt als Letzter auf der Zeitenliste geführt wird.

Die kompletten Ergebnisse gibt es HIER


Text: Dominik Lack
Foto: motogp.com

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren