Moto2: Öttl-Aufstieg bestätigt

Philipp Öttl fährt 2019 Moto2. Das wurde heute im Rahmen des Großen Preis´von Österreich bestätigt. Der Deutsche wagt nach sechs Saisons in der kleinsten WM-Klasse den Aufstieg.

Öttl, der in diesem Jahr beim Jerez-GP seinen ersten WM-Sieg feiern konnte, geht nächstes Jahr für das Tech3-Team an den Start. Die Mannschaft um Hervé Poncharal wechselt 2019 vom Eigenbau Mistrale zu KTM. Teamkollege von Öttl wird Marco Bezzecchi, der momentan die Moto3- Gesamtwertung anführt.

“Ich bin sehr glücklich, zusammen mit Tech3 und KTM in die Moto2 aufzusteigen. Außerdem bin ich sehr dankbar, diesen Schritt zusammen mit der KTM-Familie zu tun.” so Öttl am Freitag-Vormittag. “Ich bin sehr sicher, dass ich das bestmögliche Material sowie das ideale Umfeld haben werde um einen tollen Start in der mittleren Kategorie zu haben.”

Derzeit liegt das Tech3-Team in der Moto2 mit dem von Verletzungen gebeutelten Remy Gardner auf Platz 18. Bo Bendsneyder konnte in dieser Saison noch keine Punkte einfahren. Teamchef Poncharal ist für´s nächste Jahr optimistisch: “Ich habe immer versucht junge Talente zu finden und ihnen zu helfen sich zu entwickeln. Marco und Philipp bringen alles mit, was es braucht, um ein Topfahrer in der Moto2-Klasse zu werden – natürlich erst, wenn sie die neue Klasse ein bisschen verstanden haben. 

Wie jeder weiß, stehen in der Moto2 drastische Veränderungen an. Wir werden einen neuen Motor von Triumph haben sowie die neue ECU von Magneti Marelli. Deshalb ist es für Marco und Philipp der ideale Zeitpunkt, in diese WM-Klasse zu kommen.” Gleichzeitig bedankte sich Poncharal für das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

 

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren