• RTN
  • Allgemein
  • Moto2 Misano: Cortese mit 8. Platz nicht zufrieden!

Moto2 Misano: Cortese mit 8. Platz nicht zufrieden!


Der Sonntag des San Marino Grand Prix begann für Sando Cortese mit einem guten fünften Platz im Warm-Up. Cortese ging aus der vierten Reihe an den Start und behauptete sich für eine Weile in der Verfolgergruppe. In der zweiten Rennhälfte kämpfte Cortese mit Axel Pons und konnte den Spanier hinter sich halten und schließlich den achten Platz einfahren. Im WM-Ranking rutschte Cortese somit auf den 12. Rang. Gänzlich zufrieden zeigte sich der Berkheimer mit seinem Resultat jedoch nicht:


“Natürlich ist Platz acht nicht das Top-Ergebnis, was wir uns vorstellen. Wir haben uns das ganze Wochenende extrem schwergetan. Von daher war das heute mein bester Tag. Schade, dass ich zum Schluss nicht noch ein paar Plätze aufholen konnte. Ab der Rennmitte bin ich dieselben Rundenzeiten gefahren wie die Spitze. Jetzt sind wir dreimal hintereinander Achter geworden, nun könnte es etwas weiter nach vorne gehen. Wir nehmen die acht Punkte mit. Es sind noch einige Rennen auf Strecken, die mir liegen. Bis zum Saisonende werden wir versuchen, auch im Gesamtklassement ein gutes Ergebnis zu holen.”

Das Fazit von Teamchef und Technik-Direktor Jürgen Lingg viel nach dem problematischen Beginn in Misano versöhnlicher aus: “Sandro hat gut gekämpft im Rennen. Daher müssen wir zufrieden sein. Das war das Resultat, was heute drin war. Jetzt schauen wir nach Aragon.”

Eine positive Nachricht kann das Dynavolt Intact GP-Team nach dem Grand Prix von Misano mit nach Hause nehmen. Neben Haupt-Sponsor Dynavolt hat nun auch Sponsor Liqui Moly eine Vereinbarung für die Unterstützung des Intact GP-Team für die nächsten Jahre mit dem Team getroffen.


Statement Dynavolt Intact GP – Text: Doreen Müller
Foto: Dynavolt Intact GP


Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren