Katar-Test: Lowes eroberte sich die Führung in letzter Runde


Am finalen Testtag konnten die Moto2 Piloten ihre Arbeit auf dem Losail International Circuit erfolgreich fortsetzen, obwohl sich anfangs viele Fahrer Kräfte und Material für die letzten Sessions aufhoben. An der Spitze der Zeitentabelle zeigten sich auch heute erneut die gleichen Schnellsten wie in den vergangen beiden Tagen. Am Ende entschied Sam Lowes die Gesamtwertung für sich.


Der Samstagsführende Tom Lüthi konnte sich in der zweiten Session des Tages auf 1:59.608 sec verbessern und führte diese sogar an. Erst in der letzten Runde der dritten Session knackte Lowes die Rundenzeit des Schweizers und ging mit 0,203 sec Vorsprung in Führung. Der Brite arbeitete die Mehrheit des Testes an seiner Pace und nutzte gebrauchte Reifen, welche ihm zunächst Platzierungen außerhalb der Top 3 einbrachten. Aber in den verbleibenden zehn Minuten der finalen Session, in Runde 17 von 17, erreichte der 25-Jährige seine schnellste Rundenzeit und somit auch eigene Bestzeit. Nach dem sich der Pilot aus dem Team Federal Oil Gresini Moto 2 die Führung sicherte, stürzte er mit seiner Kalex, erlitt dabei jedoch keine ernsthaften Verletzungen.

Mit 0,044 sec Rückstand auf den Zweitplatzierten folgte an diesem Tag Jonas Folger. Der Dynavolt Intact GP Pilot und Sieger des Katar GP 2015 zeigte erneut eine starke Leistung am finalen Tag und erreichte die Plätze eins, zwei und drei in den verschiedenen Sessions. Mit seiner schnellsten Rundenzeit 1:59.652 sec sicherte sich Folger den dritten Platz in den kombinierten Zeiten, gefolgt von Alex Rins  (Paginas Amarillas HP 40) auf vier. Lorenzo Baldassarri (Forward Team) vervollständigte die Top 5, dahinter Takaaki Nakagami (Idemitsu Honda Team Asia), Sandro Cortese (Dynavolt Intact GP), Johann Zarco (Ajo Motorsport), Alex Marquez (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS) und Teamkollege Franco Morbidelli (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS).

Moto3 World Champion Danny Kent (Leopard Racing) konnte sich weiterhin verbessern und beendete den Katar-Test an 11. Position mit 0,026 sec hinter der Top Ten. Marcel Schrötter, der in der zweiten Session an zweiter Position hinter Folger lag, wurde gesamt 13. Alle Top 13 Piloten blieben innerhalb einer Sekunde Rückstand auf Lowes schnellste Runde. Nur Kalex-Pilot Axel Pons (AGR Team) blieb dem Testtag erneut fern um bis zum Saisonstart wieder vollständig fit zu sein.



Die kombinierten Zeiten der Moto2 findet Ihr HIER.


Fotos: motogp.com
 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren