• RTN
  • Allgemein
  • Moto2: Jerez Test: Schrötter Zweiter, Alt Top 10-fähig!

Moto2: Jerez Test: Schrötter Zweiter, Alt Top 10-fähig!

Beim verregneten ersten Testtag der Moto 2 in Jerez konnte der Spanier Julian Simon mit einer 1:55, 568 die schnellste Rundunzeit fahren. Simon war damit nur 0,373 Sekunden schneller als Tech-3-Pilot Marcel Schrötter. Der Deutsche brauchte etwas, um sich mit dem Regen anzufreunden, zeigte in der letzten Session aber eine gute Pace.

Beeindruckend war auch die Performance von Rookie Florian Alt. Der Fahrer des Octo Ioda Racing Teams war den ganzen Tag über in der Nähe der Top 10 und platzierte sich letzten Endes auf der neunten Position.

Weltmeister Tito Rabat fühlte sich bei den widrigen Bedingungen nicht allzu wohl auf dem Bike und wurde hinter Rand Krummenacher Sechster. Johann Zarco, der die bisherigen Moto-2-Wintertests dominiert hatte, kam ebenfalls nicht gut zurecht und ging, bei zunehmenden Regen in Turn 8 zu Boden. Obwohl der Franzose unverletzt blieb, stand er am Ende nur auf Platz 8.

Sandro Cortese ging am heutigen Tag bei nasser Piste kein Risiko ein und setzte aus. Insgesamt war das Feld in der dritten Session nur 12 Mann stark. Für morgen ist ein ähnliches Wetter vorhergesagt.

Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren