• RTN
  • WM Serien
  • Moto2
  • Jerez-Test: Intact – Cortese macht Sprung nach vorn, Folger konstant

Jerez-Test: Intact – Cortese macht Sprung nach vorn, Folger konstant

Den dritten Tag beim offiziellen IRTA-Test in Jerez de la Frontera schlossen Jonas Folger und Sandro Cortese mit einem guten Gefühl ab. Die Dynavolt Intact GP-Fahrer beendeten den Test auf den Plätzen fünf und sechs. In der Gesamtwertung aller drei Tage landete Jonas Folger auf Rang acht und Teamkollege Sandro Cortese auf 9.


Die erste Session am Freitagvormittag konnte aufgrund von Nebel und feuchter Strecke unter Null verbucht werden. „Leider konnten wir heute nicht von Anfang an fahren, weil das Wetter am Vormittag nicht mitgespielt hat,” so Folger. Erst in der zweiten Sitzung des Tages fuhren beide Intact GP-Piloten auf die Strecke und absolvierten ihre Testkilometer.  Jonas Folger konnte dabei gleich zu Beginn eine Rundenzeit von 1:42,484 sec erzielen und erreichte damit zwischenzeitlich den dritten Platz. “Wir haben in den verbleibenden zwei Sessions noch einiges probiert, aber letztendlich war das Setup vom zweiten Tag das Beste. Diese Woche haben wir viel dazugelernt und konnten zahlreiche Dinge aussortieren,” resümierte der 22-Jährige zum Ende des Jerez-Testes und gibt Ausblick für den Saisonstart in Katar: “Es war ein weiterer guter Tag, aber ich freue mich jetzt auf Katar und eine neue Strecke. Der eine oder andere war vielleicht einen Zacken schneller auf einer Runde, aber wir sind sehr konstant, das ist wichtig und zählt dann letztendlich auch im Rennen.”

Teamkollege Sandro Cortese machte im Vergleich zum Vortag einen erheblichen Sprung nach vorn und verbesserte sich um 0,558 Sekunden. Am Ende des Tages lagen Jonas Folger an fünfter und Sandro Cortese an sechster Position. Der Berkheimer scheint nach drei anstrengenden Testtagen Vertrauen zu seiner Kalex gefunden zu haben. „Am letzten Testtag haben wir uns sehr gesteigert. Ich bin rund sechs Zehntel schneller gefahren. Wir haben natürlich auch hart dafür gearbeitet. Daher bin ich sehr zufrieden mit unserem Test,” beurteilt Cortese abschließend. “Das Selbstvertrauen ist da. Der Schritt nach vorne heute war sehr wichtig, damit wir mit einem guten Gefühl nach Hause gehen können. Danach geht es weitere drei Tage nach Doha, dort liegt immer noch viel Arbeit vor uns.”



Die kombinierten Zeiten des heutigen Tages findet ihr HIER.


Fotos: Intact GP
 

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren