• RTN
  • Allgemein
  • Moto2 in Phillip Island: Qualifying – Rabat mit dem Matchball

Moto2 in Phillip Island: Qualifying – Rabat mit dem Matchball

Esteve „Tito“ Rabat kann am Sonntag Weltmeister werden. Den ersten Schritt dahin hat der Spanier im heutigen Qualifying zum Australien-GP getan. Rabat fuhr mit 0,015 Sekunden Vorsprung die Pole Position vor Johann Zarco ein.

Hauptkonkurrent Mika Kallio landete auf Rang drei. Um den Weltmeistertitel seines Teamkollegen bei dessen Sieg im Rennen zu verhindern, muss der Finne mindestens Dritter werden. Wird Rabat nur Zweiter, reicht auch Position sieben.

Die zweite Reihe wird vom WM-Dritten Maverick Vinales angeführt, der sich um 0,045 Sekunden gegen Tom Lüthi durchsetzte. Sandro Cortese startet morgen von Position sechs aus. Sam Lowes, der in der Qualifying-Sitzung beim Bremsen in die Honda-Hairpin stürzte und noch Thitipong Warokorn mitnahm, landete auf Platz 7. Marcel Schrötter kann sich von Startplatz 10 für das Rennen einiges ausrechnen und auch Jonas Folger als 14. hat gute Karten in Bezug auf ein Top 10-Ergebnis. Der Moto2-Rookie führt einen deutschsprachigen Zug an, der aus Randy Krummenacher (15.) und Dominique Aegerter (16.) besteht.









RTN wird unterstützt von:

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren