Moto2-Ergebnisse in Sepang

Tito Rabat ist Weltmeister 2014 der Moto2



Nach einem guten Start führen Esteve Rabat und Sandro Cortese das Feld in der ersten Kurve an.
In der Anfangsphase stürzt Gino Rea, bleibt auf der Strecke liegen und behindert somit die nachfolgenden. Sandro Cortese kann P 2 leider nicht lang halten, Mika Kallio und Maverick Vinales überholen ihn und auch Dominique Aegerter geht kurze Zeit später an ihm vorbei.
Nach der 1. Runde führt Rabat vor Kallio und Vinales, Schrötter und Folger werden nur auf 10 und 15 geführt.
In Runde 2 überholt auch Syahrin den auf Platz 5 fahrenden Cortese. Jonas Folger scheint Probleme zu haben, er wird weiter durchgereicht und fährt zwischenzeitlich auf P 23. Nach einigen Runden fährt Jonas wieder bessere Zeiten und holt auf.
Mika Kallio und Maverick Vinales können schneller fahren als Esteve Rabat, überholen ihn und setzen sich ab. Die beiden liefern sich ein Duell an der Spitze bis Maverick Vinales sich einige Zehntel absetzen kann und somit die Plätze 1, 2 und 3 belegt sind. Für Esteve Rabat reicht der dritte Platz, er wird mit 37 Punkten Vorsprung vorzeitig Weltmeister.
Jonas Folger fährt 3 Runden vor Ende die schnellste Runde neben Maverick Vinales und nähert sich mit großen Schritten Tom Luthi, der auf Position 8 fährt.
Dominique Aegerter, der an diesem Wochenende mit Fieber zu kämpfen hat, wird in der letzten Runde noch von Johann Zarco überholt und fährt als 5. durchs Ziel. Platz 6 belegt Julian Simon vor Sandro Cortese, Tom Luthi, Jonas Folger und Marcel Schrötter. Also auch aus deutscher Sicht ein gelungenes Wochenende.





Text:  Sarah Gödeke

Fotos: motogp.com

RTN wird unterstützt von:

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren