Moto2 Ergebnisse Argentinien

Nachdem Jonas im Warm-up noch Zweiter hinter Rabat wurde, konnte er sich beim Rennen nurnoch auf Platz 16 retten. Reifenprobleme?





23 Runden bei strahlendem Sonnenschein und viel ruhiger als das vorherige Moto3 Rennen!
Mattia Pasini verabschiedet sich als Erster mit Motorproblemen. Ricard Cardus fährt lieber ins Kies. Spitzenkandidat Maverick Viñales stürzt und scheidet aus, sodass die Führenden Simeon, Salom und Rabat vorne kaum gestört werden. Ein überlegener Rabat fährt sein eigenes Rennen an der Spitze. Schweizer Aegerter kämpf engagiert ums Podest mit Simone Corsi, welcher eigentlich Beinprobleme hat. Luis Salom will aber auch gerne aufs Podest und so bekriegen sich die 3 bis fast zum Schluss. Rabat bekriegt sich in den letzten Runden auch noch mit dem belgischen Fahrer Xavier Simeon, kann sich dann aber doch noch freifahren. Entschlossen gewinnt Tito Rabat mit 2 Sekunden Vorsprung vor dem Belgier. Salom fährt vor Aegerter durchs Zeil und wird Dritter. Tom Lüthi geplagt von einer Grippe fährt auf 18. 
Aus deutscher Sicht ein erfreuliches Rennen. Sandro fährt auf 9 und Schrötter kommt als elfter ins Ziel.
Man sieht auf dem Siegerpodest einen völlig strahlenden Salom, der vom besten Wochenende seines Lebens spricht!




Text: Franziska 
Fotos: Dorna.com
Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden 

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren