Moto2 Brünn: Zarco mit viertem Saisonsieg


Johann Zarco fuhr beim Moto2-Rennen in Brünn zu seinem vierten Saisonsieg. Der Franzose übernahm in Runde zwei die Führung und gab diese bis zum Ende nicht mehr her. Dabei war er in der Lage, den Vorsprung zu Weltmeister Tito Rabat beliebig zu kontrollieren. Dieser hatte in der Anfangsphase bereits den Anschluss verloren, nachdem er in Kämpfe mit Tom Lüthi und Alex Rins verstrickt war.



Rins schaffte nach seinem Debütsieg in Indianapolis als Dritter das nächste Podium seiner Moto2-Karriere. Das beste Rennen der Saison fuhr Rookie Alex Marquez, der von Startplatz sieben kam und sich vorarbeitete auf den vierten Platz. Dieser geriet zwischenzeitlich nur durch Sam Lowes in Gefahr, der zur Rennmitte der schnellste Fahrer auf der Strecke war, jedoch zu weit hinten lag, um Podestchancen zu haben.

Jonas Folger hatte von Platz zehn aus einen guten Start, konnte früh Sandro Cortese überholen und konnte bis zum Schluss um Platz fünf kämpfen. Er wurde Sechster. Cortese hingegen verlor beständig an Boden und fand sich nach starkem Qualifying bald im Kampf um die Top 10 wieder. Erst gegen Ende konnte der Schwabe noch einmal aufdrehen und auf Rang acht hinter Lüthi vor fahren. Dominique Aegerter zeigte zwar eine starke Anfangsphase, landete aber am Ende nur auf Position 13. Marcel Schrötter konnte als 19. das erste Mal dieses Wochenende in die Top 20 einziehen.

Robin Mulhauser, der noch in Indy seinen ersten WM-Punkt holen konnte, stürzte per Highsider aus dem Rennen.

Die Ergebnisse gibt es HIER

Text: Dominik Lack
Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren