Moto2 Brünn: FP2 – Rabat und Lüthi führen


Bei rund 50 Grad Asphalttemperaturen konnte am Nachmittag Weltmeister Tito Rabat an die Spitze des Moto2-Feldes fahren. Der Spanier legte im zweiten Freien Training zum Brünn-GP mit 2:02,714 die schnellste Zeit hin.

Tom Lüthi landete nur 0,097 Sekunden dahinter auf der zweiten Position vor Simone Corsi, der seine Position vom Morgen halten konnte. Sandro Cortese konnte sich ebenfalls noch einmal steigern und fuhr nachmittags rund sieben Zehntelsekunden schneller. Damit landete der Deutsche auf dem fünften Rang und verdrängte Jonas Folger auf sechs.

WM-Leader Johann Zarco ließ als Vierter nichts anbrennen, während Sam Lowes einmal mehr über dem Limit unterwegs war. Dem SpeedUp-Fahrer rutschte eingangs der Bergauf-Schikane Turn11 das Vorderrad weg. Daraufhin zeigte sich der Brite sehr enttäuscht und verlor als Siebter 0,659 Sekunden auf die Spitze.

Für Marcel Schrötter ging auch dieser Session nicht wirklich viel. Der Bayer hatte Mühe, den Anschluss an die Top 20 zu halten und Platzierte sich schlussendlich auf Rand 23. Florian Alt konnte als 30. wieder Jesko Raffin hinter sich lassen, der im FP2 zu Boden ging.

Die kombinierten Ergebnisse gibt es HIER zum Nachlesen.

Text: Dominik Lack
Foto: motogp.com


Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren