Moto2 Austin FP3: Zarco führt das Feld an

 
Die Franzosen sind los!
Neben Aleix Masbou in der Moto3 Klasse, beweist auch Johann Zarco, dass mit ihm zu rechnen ist.


Am heutigen Tag in Austin fuhr er im dritten freien Training mit einer Zeit von 2:10,310 auf Position 1 und ließ damit den Weltmeister Tito Rabat um 0,279 sec hinter sich.
Sam Lowes auf der Speed Up Honda hatte seinen gestrigen Sturz gut weggesteckt und kam auf Position 3.

Der beste Italiener im Feld war Franco Morbidelli auf der Kalex mit Platz 4.
Bester Deutscher wurde unerwarteter Weise Marcel Schrötter. Er kam auf den 7 Platz, während der Sieger von Katar Jonas Folger auf der 12. Position landete, aber nur 0,929 sec Rückstand auf den Führenden aufwies.
Sandro Cortese belegte den 15. Rang in der Zeitentabelle und Florian Alt lag am Ende auf dem 28 Rang.

Die vier Schweitzer Fahrer Thomas Lüthi, Dominique Aegerter, Randy Krummenacher und Robin Muhlhauser belegten die Ränge 8, 11, 20 und 25.
Lüthi sprach nach dem Training davon, dass eine alte Verletzung am Ellenbogen ihm hier etwas Sorge bereitet. Durch die vielen Kurvenwechsel, muss das Motorrad mit viel Kraft umgestoßen werden. Dies beansprucht den Ellenbogen sehr stark!

Anthony West, der in den vorigen Sessions aufhorchen ließ, kam diesmal nur auf den 17. Rang.

Foto: Motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren