• RTN
  • Allgemein
  • Moto 3: Navarro behält nach verregnetem Abschlusstest die Überhand

Moto 3: Navarro behält nach verregnetem Abschlusstest die Überhand

Auch der dritte Testtag in Jerez zeigte keine Wetterbesserung und so konnten sich die Piloten der Moto 3-Klasse nicht mehr verbessern. Der letztjährige Zweite der spanischen Meisterschaft, Jorge Navarro, stand mit seiner Zeit vom Mittwoch an der Spitze des Feldes.

Sein Teamkollege Fabio Quartararo, dessen Bestzeit vom letzten Jerez-Testanderthalb Sekunden schneller war, stand hinter Danny Kent auf der dritten Position. Nicole Antonelli machte als Vierter die das Honda-Quartett komplett.

Mit Jorge Martin platzierte sich neben Quartararo noch ein weiterer Rookie in den Top 5. Der Red Bull Rookies Cup-Sieger fuhr mit der Mahindra eine Sekunde hinter der Spitze.

Einen Testtag zum Vergessen erlebte am Donnerstag Ana Carrasco. Die Spanierin stürzte und brach sich das Schlüsselbein. Auch wenn die Ärzte zumindest eine Operation nicht für notwendig hielten, steht ihre Teilnahme beim Saisonauftakt nächste Woche in den Sternen. Ihr RBA Racing Team hofft auf eine schnelle Genesung.

Philipp Öttl, der im Regen einen starken Eindruck machte, liegt in der Gesamtwertung des Test auf der 14.Position. Für den Deutschen ist dies eine gute Ausgangsposition, um am kommenden Wochenende in die Top 15 zu fahren.


Text: Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren