Moto 3: Jerez Test: Antonelli an Tag eins vorn

Schönster Sonnenschein begrüßte die Fahrer der Moto 3-Fahrer morgens an diesem ersten Testtag in Jerez. Doch das Wetter hielt nicht allzu lange. Bereits bei der zweiten Session begann es zu regnen und nur einige Fahrer, wie etwa Alexis Masbou wagten ein Paar Einstellungsrunden.

Am Ende stand der Italiener Nicole Antonelli von Ongetta Rivercold Honda-Team an der Spitze der Zeitentabelle. Er fuhr zum Mittag mit 1:49,055 die schnellste Zeit. Damit übernahm Antonelli die Führungsposition des Spaniers Isaac Vinales, der 0,4 Sekunden dahinter lag. Auf den Plätzen drei und vier folgten die AJO-KTM-Fahrer Brad Binder und Miguel Oliveira.

Stark platzierte sich auf Rang der Rookie Hiroki Ono. Der Japaner verlor auf die Spitze 0,765 Sekunden und lag noch vor Romano Fenati aus dem Sky VR46 Team. Philipp Ottl fuhr mit seiner neuen KTM auf Position 18. Ein weiterer Rookie, der bereits von Beginn an glänzen konnte, ist Maria Herrera. Die Husqvarna-Pilotin wurde 14.


Foto: motogp.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren